Treptow-Köpenick

Liebe Treptower_innen,
liebe Köpenicker_innen,

Seit dem 1. Januar 2011 gibt es das präventiv ausgerichtete Programm „Toleranz fördern. Kompetenz stärken“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Dieses Programm setzt sich zum Ziel, gerade bei jungen Menschen die demokratische Kultur und das zivile Engagement zu stärken sowie Toleranz und Weltoffenheit zu fördern.

Vom Bezirksamt wurde, zusammen mit den zivilgesellschaftlichen Akteuren vor Ort, ein Lokaler Aktionsplan (kurz: LAP) erabeitet. Dieser beruht auf einer Analyse der Problemlagen des Fördergebietes, verfolgt mit konkreten Maßnahmen und Entwicklungsschritten eine langfristige integrierte Strategie zur Demokratieentwicklung und fördert lokale Vernetzungen und Kommunikationsstrukturen.

 

Für die Erstellung und jährliche Fortschreibung des Lokalen Aktionsplans erhält der Bezirk die Bundeförderung mit der dann konkrete Einzelprojekte zur Umsetzung des Lokalen Aktionsplans finanziert werden.

 

Diese Internetseite informiert Sie über den Lokalen Aktionsplan für den Gesamtbezirk Treptow-Köpenick. 

 

 

Aktionsfonds Treptow-Köpenick

 Beim Aktionsfonds Schöneweide können ehrenamtliche Initiativen und Einzelpersonen, die eine Aktion in Treptow-Köpenick vorbereiten, die den Zielen des LAPs entspricht bis zu 500,-€ unkompliziert beantragen. Nicht finanziert werden Lebensmittel und Honorare, aber Sachkosten. Einen Antrag stellt man indem man ein Antragsformular ausfüllt und es per E-Mail an gabi.bofinger[at]gmx.de schickt. Eine Jury aus Initiativen, Mitgliedern des Begleitausschusses und Anwohner_innen entscheidet dann über die Bewilligung. Das Geld muss ausgelegt werden und wird mit Abgabe der Belege ausgezahlt.

Antragsformular als Word-Datei hier zum Download
 
 

 

Aufruf zum Plakatwettbewerb "Solidarität mit den Geflüchteten in Treptow-Köpenick"

Wir, die Mitglieder der Arbeitsgruppe Aktionsfonds des LAP rufen alle Bürgerinnen und Bürger, Schülerinnen und Schüler, Vereine, Initiativen und Bündnisse in Treptow Köpenick auf, sich an einem Plakatwettbewerb zu beteiligen.
 
Das Plakat soll zum Ausdruck bringen, dass Menschen, die vor Not, Vertreibung, Krieg und Diskriminierung fliehen mussten, in unserem Bezirk willkommen sind.Wir wollen zeigen, dass die Mehrheit der Treptower und Köpenicker Bürger offen, vorurteilsfrei und freundlich auf die Geflüchteten zu geht.
Einsendeschluss der Entwürfe (digital oder als Papiervorlage) 31.Oktober 2014 bei Karin Kant 
 
E-Mail: karinkant@googlemail.com
Post: Aktionsfonds Schöneweide,c/o Jobwerkstatt Mädchen, Rudower Str. 37, 12557 Berlin
 
Es kann sich mit Einzel- oder Gemeinschaftsarbeiten beteiligt werden. Eine Jury wird aus den Entwürfen eine Arbeit auswählen, die dann als Plakat gedruckt und im gesamten Bezirk Treptow-Köpenick gehängt werden soll. Mit den übrigen Arbeiten ist eine Ausstellung geplant.
 
Wir freuen uns auf große Beteiligung!
 

 

© 2016 www.lap-tk.de. All rights reserved.  | Powered by blumhoff-media.com. | Mitglieder-Login

 

  Logo_BMFSFJ  

 

Lokaler Aktionsplan wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend aus den Mitteln des Bundesprogramms "Toleranz fördern - Kompetenz stärken".